Aktuelles + Termine

Zeitung Februar/März 2024

INHALT: AK-Wahl * Nehammer + Kickl: "Österreichplan + Remigration" * Demonstrationen gegen Rechts * Gaza: Krieg + Völkermord * Ukraine: Es gibt keinen Friedenswillen * Podiumsdiskussion, Mi., 13. März 2024, 19.00 Uhr (Stiftgasse 8, 1070 Wien, Amerlinghaus, Galerie, 1. Stock) - Thema: Krisen und Kriege: Gefahr für Demokratie, Solidarität, Sozialstaat, Neutralität, Umwelt. Was ist zu tun? * Atombewaffnung: Im Namen von Frieden, Klimaschutz und Energiesicherheit: Atomkrieger und Atommafia in West und Ost am Werk * AKW-Katastrophe von Fukushima – IAEA – WHO: Das lange Sündenregister der IAEA (Protest am 11. März 2024 vor der IAEA in Wien) * Mini-AKWs * Münchner "Sicherheits"-Konferenz = Kriegskonferenz! * „Risikobild 2024“: Mit Bedrohungsszenarien, Angstmache und falschen „Sicherheits“-Versprechen zur Kriegsbeteiligung Österreichs. Militär, Wirtschaft und Regierung wollen die Menschen in Österreich „kriegstauglich“ machen *  Künstliche Intelligenz - natürliche Dummheit *  Klimaneutralität * Landwirtschaft am Ende * „Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat auch nicht die Kraft zu kämpfen“ (Alfred Dallinger) * Die ganze Zeitung siehe: http://atomgegner.at/wp-content/uploads/2024/02/Zeitung_Soli_1-24_end.pdf

*

Podiumsdiskussion, Mi., 13. März 2024, 19.00 Uhr
Stiftgasse 8, 1070 Wien, Amerlinghaus, Galerie, 1. Stock:

Krisen und Kriege: Gefahr für Demokratie, Solidarität, Sozialstaat, Neutralität, Umwelt. Was ist zu tun?


Mit: Udo Bachmair (Redakteur, Moderator, Präsident der Vereinigung für Medienkultur); Dalia Sarig-Fellner (Nicht in unserem Namen Wien); Heinz Gärtner (Politikwissenschaftler, Universität Wien); Michael Kösten (Gewerkschafter:innen gegen Atomenergie und Krieg); Ekaterina Schalmann (Politikwissenschaftlerin, System Change Not Climate Change); Monika Maria Steiner (IG-Flex/GPA, Plattform der atypisch, prekär und (unfreiwillig) selbständig Tätige); Heidemarie Tschida (Moderation).
Anmeldung erwünscht: ggae@gmx.at
Freier Eintritt, Spenden erbeten

*

Fr., 26. Jän. 2024, 18:00, Parlament: Großkundgebung: Demokratie verteidigen! Gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Black Voices Austria, Fridays for Future und die Plattform für eine menschliche Asylpolitik zu einer Großkundgebung für unsere Demokratie, eine klimagerechte Zukunft und gegen Rechtsextremismus und Rassismus auf.

*

Mi., 31. Jän. 2024, 19.00 Uhr: Vortrag von Andreas Zumach „Weltordnung, Werte, Sicherheit: Was kommt NACH den Kriegen?“

Welche Weltordnung auf Basis welcher Regeln wollen wir? Eine globale bipolare Konfrontation zwischen „westlichen Demokratien und der Allianz der Diktaturen China und Russland“ mit massiver und kostspieliger militärischer Aufrüstung wie in den 45 Jahren des Kalten Krieges? Oder eine multipolare Ordnung? ORT: Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien, im Hof/Erdgeschoß, Großer Saal * Anmeldung: ggae@gmx.at

*

Trotz Erdbeben und Krieg: Atommafia rüstet auf

Im Namen von Klimawandel und Energiewende, trotz Erdbeben (Japan) und Erbebengefahr (Slowenien), wollen die japanische, französische oder auch die slowenische Regierung neue AKWs wieder in Betrieb setzen oder viele neue AKWs bauen. Auch die Österr. Nationalbank (ÖNB) lud am 17.1. zum "Expertendialog zur Energiewende", weil es "Neue Ansätze in der Kernkrafttechnologie" gäbe. Und das, obwohl es in Österreich ein Atomwaffen und AKW-Verbot in Verfassungsrang gibt, AKWs teuer und gefährlich sind.  ÖNB: https://www.oenb.at/Termine/2024/2024-01-17-energiewende.html; Japan: Erdbeben gefährden AKWs: https://taz.de/Nach-starkem-Erdbeben-in-Japan/!5985031/ * https://rdl.de/beitrag/japan-nach-schwerem-erdbeben-neujahr-sch-den-akw-verheimlicht * Atomkraft ist kein Ausweg aus Atomkraft ist kein Ausweg aus der Klimakatastrophe und bringt keine Energiewende: AUFRUF_FB_17-2-22_endf.pdf (atomgegner.at)

*

Aufruf von Linken und Grünen in der Schweiz: Ja zur Neutralitätsinitiative

Auch in der Schweiz gibt es eine „Debatte“ um die Neutralität. Daher haben Dr. Pascal Lottaz, Associate Professor, Kyoto, Verena Tobler Linder, Ethnologin und Soziologin, Zürich und Prof. em. Wolf Linder, Politologe, Bern, einen “Aufruf von Linken und Grünen” für zur Schweizer Neutralitätsinitiative gestartet.  https://neutralitystudies.com/2024/01/yes-to-neutrality/ Und zu Österreich siehe: Initiative "Unsere Neutralität - unsere Sicherheit": Unsere Neutralität (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Gaza-Katastrophe

Wir verurteilen den Angriff der Hamas auf Israel. Wir verurteilen die jahrzehntelange Apartheidpolitik Israels gegenüber dem palästinensischen Volk. Dieser jahrzehntelange Apartheidpolitik Israels gegen das palästinensische Volk verursachte und verursacht unsägliches Leid, Verletzte, Tote und Zerstörung, Hass und Gegenhass. Wir sind solidarisch mit der israelischen und der palästinensischen Bevölkerung, aber nicht mit deren Regierungen. Österreich als immerwährend neutrales Land muss darauf hinwirken, dass Gewalt und Krieg sofort gestoppt werden und eine noch größere humanitäre Katastrophe als sie schon seit Jahrzehnten in Gaza besteht,  verhindert wird.  Einseitige Parteinahme für Israels halbfaschistische Rechtsregierung dient nicht dem Abbau von Aggression, Konflikt, Gewalt, Krieg und Friedensfindung, sondern gießt im Gegenteil noch mehr Öl ins Feuer. Mehr dazu in unserer ausführlichere Analyse. Katastrophe-von-Gaza_ggae_4-23.pdf (atomgegner.at)

*

Gazakrieg: Was ist los mit Österreich?

Politik und Medien scheint Empathie für das Leid der Palästinenser weitgehend zu fehlen und Österreichs Außenpolitik hat sich vom Geist der Neutralität einmal mehr distanziert. Vor diesem Hintergrund sind mutige Worte des ORF-Korrespondenten Karim el Gawhari besonders positiv aufgefallen. Ein Kommentar von Udo Bachmair, Präsident der Vereinigung für Medienkultur. Der ganze Beitrag siehe: https://www.unsere-zeitung.at/2024/01/09/gazakrieg-was-ist-los-mit-oesterreich/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=uz-aktuell-newsletter-post-title_2

*

Gaza-Krieg: Briefübergabe an Südafrikanische Botschaft

*

Zusammenstehen Wien / Standing Togehther Vienna
Ein jüdisch-arabisches Bündnis für den Frieden im Nahen Osten.

Das Bündnis: https://www.onestateembassy.com/standingtogethervienna * Die Petition: https://www.onestateembassy.com/standingtogethrpetition

*

“Nicht in unserem Namen” Wien / Juden gegen Genozid in Gaza / Waffenstillstand jetzt

Eine mit den Palästinensern solidarische Gruppe jüdischer Bürger:innen, die sich für Frieden einsetzt, protestierte am 16. Jänner im Parlament und verlangt von der österreichischen Regierung, sich verstärkt für einen sofortigen Waffenstillstand einzusetzen. Mehr siehe: https://www.instagram.com/not.in.our.name.vienna/

*

UNO-Vollversammlung fordert Waffenstillstand in Gaza – Österreichs Regierung aber lehnt das ab.

Damit ist Österreichs Regierung für die Fortsetzung des Krieges und für die Verletzung des Völkerrechts und weiteres Töten in Gaza. Damit tritt die Regierung die Neutralität Österreichs mit Füßen und bringt den UNO-Standort Wien/Österreich in Verruf ! Das ist abscheulich und gefährlich für Österreichs Ansehen, die Friedenswirkung seiner Neutralität und damit für unsere Sicherheit! Zum Abschluss des "Internationalen Tags der Neutralität" hat Österreich in der UNO-Vollversammlung am 12. Dezember 2023 erneut gegen einen humanitären Waffenstillstand im Gaza-Streifen gestimmt! Von den an der Abstimmung teilnehmenden 186 Staaten haben neben Israel und den USA weltweit nur 8 weitere Staaten mit „Nein“ gestimmt, darunter auch das neutrale Österreich! Abscheulich! Von den EU-Staaten, die Ende Oktober bei einer ähnlichen Abstimmung gemeinsam mit Österreich dagegen gestimmt hatten, votierte diesmal nur noch Tschechien dagegen, während Kroatien dafür stimmte und Ungarn sich enthielt. Übrigens stimmten diesmal 156 Staaten dafür, vor 6 Wochen waren es nur 120. Gegenstimmen gab es damals 13, diesmal nur noch 10. Die überwiegende Mehrheit der EU-Mitglieder und auch die neutrale Schweiz stimmte (wieder) für die Resolution. https://orf.at/stories/3342669/ Damit stimmt die Regierung des neutralen Österreich der Fortsetzung des Völkermordes an den Palästinensern in Gaza zu. Weiterhin auch kein Wort der Regierung des neutralen Österreich über die Willkür gegen und der Ermordung von palästinensischen Zivilisten im Westjordanland durch israelische Siedler mit massiver Unterstützung des israelischen Staatsterrormiittärs.

*

Die Logik der nuklearen Abschreckung

Der Vertrag über das Verbot von Atomwaffen bietet eine Alternative zu einem nuklearen Wettrüsten. Ein Blog-Beitrag von Prof. Heinz Gärtner, 15. Jänner 2024, siehe: https://www.derstandard.at/story/3000000202494/die-logik-der-nuklearen-abschreckung

*

Zeitung Dezember 2023

Gaza-Krieg *Sky Shield * Neutralität * COP28

Weitere INHALTE: Ukraine * EU-Rüstung * WHO-Pandemievertrag * Klimachancen * Fukushima * Atom-, Öl-, und Gasmultis kapern die Klimakonferenz * Bericht vom 26. Oktober 2023: Tag der Neutralität – Kundgebung, Transparente, Flyer * In eigener Sache *  atomgegner.at/wp-content/uploads/2023/12/ggae_4-23_endf_Druck.pdf

*

Klimakonferenz COP28: Unterwandert von Öl-, Gas- und Atomkonzernen

*

Volle Solidarität mit den Streiks und Protesten der Metaller, im Handel und in der Sozialwirtschaft!

JETZT ist SOLIDARITÄT von allen arbeitenden Menschen GEFORDERT! Die Streikenden dürfen nicht alleine gelassen werden! Nutzt und verwendet unsere  „ÖSK-Solidaritäts-Postkarte_KV_2023“ zur Verbreiterung der Streikbewegung. Herunterladen, ausdrucken, auseinanderschneiden und im eigenen Umfeld verbreiten. HINTEGRUNDINFOS:  * KV-Streiks_2023_HP * ÖSK_Solidaritäts-Postkarte_KV_2023

*

45 Jahre NEIN zum AKW Zwentendorf

Die Atomkatastrophen in Harrisburg (USA 1979), Tschernobyl (Ukraine 1986) oder Fukushima (Japan 2011) zeigen wie richtig das Atom-Nein Österreichs war und ist. AKWs und Atombomben sind siamesische Zwillinge. AKWs sind tickende Zeitbomben - nicht nur in Kriegsgebieten. AKWs sind kein Ausweg aus der Klimakatastrophe. Mehr dazu unter: AUFRUF_FB_17-2-22_endf.pdf (atomgegner.at) und Über uns | Gewerkschafter*innen (atomgegner.at)

*

Mo., 6. November 2023, 19.30 Uhr

Treffen + Diskussion: Ukrainekrieg, Nahost-Eskalation: Kürzungen bei Sozialem, Gesundheit, Bildung statt Ausbau von Sozialstaat und Neutralität immer mehr Geld für Aufrüstung und Krieg.

*

Di., 7. November 2023, 15.00 Uhr

EINLADUNG zum gemeinsamen Ausstellungsbesuch: "Die Zerstörung der Demokratie in Österreich, März 1933 bis Februar 1934". Treffpunkt: 1010 Wien, Rathaus, Eingang Felderstraße, Stiege 6, mit dem Glaslift in den 1. Stock. 15.00 Uhr. Anmeldung unter: ggae@gmx.at, Kennwort: Ausstellung

*

Do., 26. Oktober 2023, ab 10.00 Uhr – Tag der Neutralität!

Aktionstag: Kundgebung und Flugblattverteilaktion * Nein zu Sky Shield-Teilnahme Österreichs. Neutralität statt Kriegshetze und Kriegsteilnahme! Ort: 1010 Wien, Nähe Burgring 6, vor dem Eingang Volksgarten zum Heldenplatz, zwischen Radweg und Fahrbahn/Straße/Ring * Flugblatt:

*

Sky Shield: Teilnahme Österreichs gefährdet Sicherheit und Neutralität unseres Landes

Keine-Teilnahme-an-Sky-Shield_HP.pdf (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Zeitung Oktober 2023

Fukushima * Ukraine * Neutralität

Weitere INHALTE:  Fukushima ohne Ende - Dreck ins Meer schütten! * Ukrainekrieg: Kampf um unsere Werte? Teilnahme an EU/NATO-Sky Shield gefährdet die Sicherheit und Neutralität Österreichs * Ukrainekrieg  + ÖGB * Lieferung von Uranmunition an die Ukraine: Angereichertes Uran (Uranmunition) - ein Generationen übergreifendes Verbrechen * Im Windschatten der Klimakatastrophe: Atommafia wittert neue todbringende Profitchancen * Klimaschädliche Investitionen * KV-Verhandlungen 2023: Klassenkampf von oben * Termine. Die ganze Zeitung als PDF:  ggae_3-23_endf_Druck.pdf (atomgegner.at)

*

Ukraine- Krieg: Kampf um unsere Werte?

Ukraine-Krieg_Kampf-um-unsere-Werte_HP.pdf (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Ukrainekrieg und ÖGB

UkrainekriegOeGB_HP.pdf (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Di., 10. Oktober 2023, 19.00 Uhr / Diskussion: Österreichs Neutralität auf dem Prüfstand

Referat: Wilfried Leisch: Gewerkschafter:innen gegen Atomenergie & KriegModeration: Manfred Sauer: Zeitung betrifft friedenOrt: Clubraum der Donau-City-Kirche; Donauscitystr. 2, 1220 Wien (U1 Kaisermühlen, VIC) Pfarrzentrum (Zugang hinter der Busstation).

*

Lieferung von Uranmunition an  die Ukraine: Abgereichertes Uran – ein Generationen übergreifendes Verbrechen!

Uranmunition-Einsatz-in-Ukraine_HP.pdf (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Unser Flugblatt zum Klimastreik am 15. Sept. 2023:

*

Keine Lieferung, kein Einsatz von Streumuniton! Wir fordern die Verurteilung des Vorhabens durch das neutrale Österreich.

Uranmunition-Einsatz-in-Ukraine_HP.pdf (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Sky Shield: Es lauere eine Gefahr im Beitritt Österreichs, sagt der Politologe Heinz Gärtner.

Interview-mit-Prof.-Gaertner-zu-Sky-Shield_ZEIT_2023_30_10017.pdf (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Zeitung Juni 2023

Ukraine: Der Vor-Krieg zum großen Krieg?

Weitere INHALTE:  * "Grüne" AKWs und "friedliche" Atomwaffen * Sinnvoller Klimaschutz ist auch eine soziale Frage * Klimachance - Lebenschance * Bericht vom 1. Mai 2023 * Bericht von der Veranstaltung 1933 – 1938 – 2023 * Neutralität - für Österreichs Militärs ein Risiko - für uns die Chance nicht wieder in Kriege hineingezogen zu werden * Neutralitätswidrige Panzertransporte durch Österreich * Österreich - EU -NATO: EU verkündet den Wechsel in die Kriegswirtschaft * Das Geschäft mit dem Krieg nach innen und außen auch in Österreich * SPÖ: Verklärung - Wirklichkeit - Notwendigkeit. Die ganze Zeitung siehe: Aussendungen / Positionen

*

Zur Verteidigung der österreichischen Neutralität

Gastbeitrag in der Wiener Zeitung (4. Mai 2023) von Georg Becker und Josef Hoppichler. Teilseite _14_Forum Do_ (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Das war unser Auftreten am 1. Mai 2023 

Mit Flugblättern und Transparenten am Ring in Wien gegen die Kriegstreiber in Ost und West, für Sozialstaat statt Aufrüstung und Krieg und JA zur Neutralität Österreichs! (Foto: © Gewerkschafter:innen gegen Atomenergie und Krieg)
Gegen Aufrüstung und Krieg! Für Sozialstaat, Demokratie, Frieden und die immerwährende Neutralität Österreichs! FLUGBLATT: 1.Mai_2023_FB_Unsere-Neutralitaet.pdf (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Die Lüge vom Neutralitätsrisiko

Die Neutralität ist kein Risiko, sondern die Chance, nicht in Kriege hineingezogen zu werden
An alle Kolleginnen und Kollegen!
Machen wir gemeinsam den 1. Mai zum Anti-Kriegstag: Propagieren und verteidigen wir gemeinsam Österreich Neutralität. Es geht darum, nicht ein drittes Mal für fremde Großmachtinteressen in den Krieg zu ziehen. Für unsere Neutralität einzutreten, das ist unsere einzige Chance, nicht in Krieg hineingezogen zu werden! Kommt zu unserem Stand, diskutiert untereinander, verteilt Flugblätter …
An alle Gruppen und Organisationen!
Appelle alleine sind zu wenig, aktiv zu sein ist mehr als denn je notwendig. Nehmt unsere Neutralität als ein hohes Gut, das es zu verteidigen gilt, schreibt es auf eure Transparente, auf eure Flugblätter am 1. Mai – und darüber hinaus: Gegen den Krieg in Ost und West, für Demokratie, für Frieden, Sozialstaat und Neutralität. Die-Luege-vom-Neutralitaetsrisiko.pdf (xn--unsere-neutralitt-5qb.at)

*

Neuerlicher Neutralitätsbruch: Panzertransport durch Österreich mit dem Ziel Ukraine

*

BERICHT von der Veranstaltung 1933 – 1938 – 2023

Podiumsdiskussion anlässlich der Jahrestage von März 1933 und März 1938: Nie wieder Faschismus. Und heute, 2023: Für Demokratie, Frieden und Neutralität. Nie wieder Krieg! Veranstalter: Initiative www.unsere-neutralität.at“ / 15. 3.2023

VIDEO von der Podiumsdiskussion für Demokratie, Frieden und Neutralität! Nie wieder KRIEG! im ÖGB Catamaran – YouTube am 15. 3. 2023

Vor 90 Jahren Ausschaltung des Parlaments, vor 85 Jahren Auslöschung Österreichs – und dann: Krieg. Die Lehren daraus: Österreichs Neutralität. Heute gilt umso mehr: Eintreten für Demokratie, für Frieden und Neutralität! Nie wieder KRIEG!     *   Es diskutierten: Em. o. Univ.-Prof. Dr. Max Haller, Institut für Soziologie, Uni-Graz; a. o. Univ. Prof. Dr.in Andrea Komlosy, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Uni-Wien; Dr. Pascal Lottaz, Appointed Associate Professor, Uni-Kyoto (per Video-statement); PD HS-Prof.in Mag.a Dr.in Sabine Zelger, KPH Wien/Krems; Mag.a Olivia Janisch, Stv. FSG vida Vorsitzende und vida Bundesfrauenvorsitzende; Dr. Wilfried Leisch, Gewerkschafter*innen gegen Atomenergie und Krieg.  VIDEO von der Podiumsdiskussion für Demokratie, Frieden und Neutralität! Nie wieder KRIEG! im ÖGB Catamaran – YouTube am 15. 3. 2023    *  Das Videostatement von Prof. Pascal Lottaz zur Bedeutung der Neutralität, zur Rolle von Russland, NATO, EU usw. und über die Notwendigkeit von Waffenstillstand und Friedensverhandlungen:  https://youtu.be/lE6ihX4DAdM   *   Die Folien des Statements von Prof. Max Haller_Folien_Österreichs Neutralität nach Zeitenwende

*

Offener Protestbrief: Kein Podium, für Repräsentanten kriegsführender Ländern im österreichische n Parlament

*

1 Jahr Krieg in der Ukraine

*

Klima, Krieg und Teuerung

*

Unsere Neutralität – unsere Sicherheit!

Aufruf / offenen Brief zur Verteidigung und Beibehaltung der Neutralität Österreichs.
Es braucht einen Zusammenschluss aller, die sich gegen die Verletzung und für die Erhaltung der Neutralität Österreichs einsetzen! Wir freuen uns sehr und finden es wichtig, dass viele weitere Kolleg*innen diesen AUFRUF / OFFENEN BRIEF unterstützen und auch andere Kolleg*innen dazu einladen.  Mehr zum Thema und Unterstützungsmöglichkeit siehe: www.unsere-neutralität.at 

*

Zeitung Dezember 2022

Siehe Menüleiste „Aussendung und Positionen“

*

AKWs im Kriegsgebiet – brandgefährlich!

*

Weltweiter Klimastreik – Menschen vor Profit / Energiewende für alle!

*

PREISE RUNTER! LÖHNE RAUF!

Flugblatt: HP_Preise runter - Löhne rauf! Hintergrund: Teuerung: Der Markt wird es nicht richten! Daher: Profitstopp statt  Almosen! 

*

Zeitung September 2022

Siehe Menüleiste „Aussendung und Positionen“

*

Krieg in der Ukraine:

Mitverantwortung des Westens und der USA beim Krieg in der Ukraine, sieht der prominente US-Ökonom Jeffrey Sachs. Siehe Interview im "Kurier", 4. Sept. 2022: 

*

GGAE-Zeitung Juli 2022

Siehe Menüleiste "Aussendung und Positionen" 

*

Tödlicher Atomprofit zerstört Leben-, Klima- und Umwel!

EU-Taxonomie: EU-Parlament erklärt Atom und Gas für „grün“.

*

NEIN zum KRIEG! JA zur NEUTRALITÄT!

Gegen die Kriegstreiber in Ost und West!                                                                        PREISE RUNTER!  Sozialstaat ausbauen statt Aufrüstung und Krieg!
Unterschriftenliste:
Wir fordern die Regierung auf, die Neutralität ernst zu nehmen und sich nicht an Kriegspropaganda und Aufrüstung von EU und/oder NATO zu beteiligen. Keine Abwälzung der Krisen- und Kriegslasten auf die Bevölkerung! Wir rufen den ÖGB und die Einzelgewerkschaften auf, sich aktiv und laut für die Neutralität und gegen den Krieg öffentlich einzusetzen.

*

NEIN zum KRIEG! JA zur NEUTRALITÄT!

Am 1. Mai 2022 traten wir in Wien gegen den Krieg in der Ukraine auf, für einen sofortigen Waffenstillstand und für die immerwährende Neutralität Österreichs ein!

Viele Hintergrundinfos zum Krieg in der Ukraine siehe weiter unten bei „Schluss mit dem Krieg in der Ukraine“

Mitverantwortung des Westens und der USA beim Krieg in der Ukraine, sieht der prominente US-Ökonom Jeffrey Sachs. Siehe Interview im „Kurier“, 4. Sept. 2022: HP_Mitschuld-des-Westens_Kurier_4-9-22.pdf (atomgegner.at)

*

19. Juni 2022, 17:00 – 22:00 Uhr
Begleitveranstaltung zur 1. UNO-Folgekonferenz zum Atomwaffenverbotsvertrags.

ORT: ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Wilhelmine Moik Saal: PROGRAMM: Ausstellung, Information, Vorträge, Diskussion.

Wir betreiben vor Ort einen Info-Tisch. Wer uns dabei unterstützen und an der ganzen Veranstaltung teilnehmen will meldet sich bitte bis Anfang Juni bei uns unter: ggae@gmx.at, damit wir rechtzeitig die Teilnehmer*innenzahl weitergeben können.

*

Schluss mit dem Krieg in der Ukraine

Wir verurteilen entschieden den Krieg Russlands gegen die Ukraine. Der Krieg ist sofort zu stoppen, er verursacht unsägliches Leid, Verletzte, Tote, Zerstörung. Beide Seiten müssen unverzüglich einen Waffenstillstand verhandeln!

Hintergrund: Ursachen und Auswirkungen

Demonstration gegen den Krieg in der Ukraine – Für die Neutralität statt Kriegsverpflichtung – Wien, 13. März 2022

Mitverantwortung des Westens und der USA beim Krieg in der Ukraine, sieht der prominente US-Ökonom Jeffrey Sachs. Siehe Interview im „Kurier“, 4. Sept. 2022: HP_Mitschuld-des-Westens_Kurier_4-9-22.pdf (atomgegner.at)

Wir verurteilen entschieden den Krieg Russlands gegen die Ukraine. Der Krieg ist sofort zu stoppen, er verursacht unsägliches Leid, Verletzte, Tote, Zerstörung. Beide Seiten müssen unverzüglich einen Waffenstillstand verhandeln!

Für ÖSTERREICH heißt das gerade jetzt: * JA zur Neutralität und wirklicher Neutralitätspolitik * NEIN zur Kriegshetze oder gar Kriegsbeteiligung – weder an der Seite von     EU / USA / NATO, noch an der Seite von RUSSLAND, CHINA oder anderer Großmächte! Gegen die Kriegstreiber in Ost und West! * NEIN zur Beteiligung Österreichs an der EU-Aufrüstung! * NEIN zu einem NATO-Beitritt Österreichs * JA zur immerwährenden politischen, wirtschaftlichen und militärischen Neutralität Österreichs!

*

Anti-Atom-Zeitung März-April 2022

Siehe Menüleiste „Aussendung und Positionen“

*

Montag, 18. April 2022, Ostermarsch für Frieden und Abrüstung in Wien:

Treffpunkt: 11:00 Uhr bei der Russisch-Orthodoxen-Kirche, Jaurèsgasse 2. Wir marschieren gemeinsam zur Ukrainischen Kirche und dann zum Stephansplatz zur Abschlusskundgebung um ca. 13:00  Uhr.

27. März 2022 – Demo gegen den Krieg

Wien, Heldenplatz ab 16.00 Uhr / Friedenskonzert. Wir verteilen ein Flugblatt.

*

25. März 2022 – Klimastreik

Treffpunkt in Wien: 13.30 Uhr, Stubentor / Wir treffen uns an der Ecke zum Ring vor dem Café Prückl. Nachfolgend unser Flugblatt:

*

NEIN zur EU-Taxonomie-Verordnung!

Atomkraft ist kein Ausweg aus der Klimakatastrophe * KEIN Geld für die Atomindustrie * Raus aus EURATOM und IAEA!

Medienberichte: Atomkraft ist „Grün“: Kundgebung gegen EU-Kommission-Beschluss (oe24.at) * https://www.w24.at/News/2022/2/Bezirksflash-Augarten-schliesst-wegen-Starkwind * Atomkraft-Gegner kamen in Wien zusammen – Politik – VIENNA.AT * Bericht_eXXpress_220217_vor dem Start der Kundgebung: https://we.tl/t-BVWYGSTxrb

Vertreter*innen vieler Anti-Atom-, Anti-Kriegs-, Friedens-, Umwelt-, Naturschutz und Klimaschutzinitiativen protestierten lautstakt: Die EU-Entscheidung, Atom für „grün“ zu erklären hat nicht mit Klimaschutz zu tun, sondern dient nur dazu, die Profite der Atomstrom- und Atomrüstungsindustrie abzusichern. Keinen Euro für die Atomindustrie aus Österreich – Österreich raus aus EURATOM und IAEA! Im Anschluss übergab eine Delegation Protestnoten an die Vertretung der EU-Kommission und des EU-Parlaments in Österreich .

Übergabe von Protestnoten an die EU-Vertretung:

*

Dezember 2021

USA-NATO – Russland – Wer bedroht wen?

Ein Blick auf die Landkarte zeigt, wer wen bedroht! Betrachten man nur die Landkarte, dann wird schnell klar, wer der Angreifer und wer der Angegriffene ist! Schwarze Punkte = Nato-Stützpunkte
*
Man nehme einen Atlas zu Hand und markiere die folgenden Länder: Japan, Südkorea, Pakistan, Afghanistan, Usbekistan, Kasachstan, Turkmenistan, Türkei, Kirgistan, Armenien, Ukraine, Georgien, Aserbaidschan, Moldawien, Polen, Rumänien, Ungarn, Slowakei, Lettland, Litauen, Estland, Bulgarien.
  In allen diesen Ländern gibt es US-Raketenstellungen oder ähnliche
militärische Einrichtungen
.

Während vom russischen Militäraufmarsch die Medien voll sind, war/ist von den großangelegten USA/NATO/EU-Militäraufmarsch „DEFENDER Europe“, das schon seit vielen Jahren jährlich gegen Osten/Russland gerichtet von Norden bis Süden Europas stattfindet, nichts zu hören. Und das obwohl dafür völlig neutralitätswidrig auch Österreichs türkis-grüne Regierung USA/NATO-Truppentransporte durch Österreich mit Bundesheer-„Begleitschutz“ genehmigte. NEUTRALITÄT statt Kriegshetze und Kriegsteilnahme Österreichs!

Broschüre: KRIEGSTREIBER AM WERK: kern-broschuere-druck.indd (atomgegner.at)

*

Räumung des LOBAU-Camps „Stadtstraße“ – Stoppt die Kriminalisierung der Klimabewegung!

In Wien wurde am 1. Februar das Camp an der U2 Station Hausfeldstraße, auf dem Areal der zukünftigen Stadtstraße, geräumt. Gleichzeitig wurden Unterstützer*innen mit der Sperre der Öffi-Station daran gehindert, sich zu solidarisieren beziehungsweise die Räumung zu beobachten. Das ist der vorläufige, beschämende Höhepunkt einer Politik, die die Klimabewegung kriminalisiert, Attentate auf sie verharmlost und sogar im Jahr 2022 mit aller Macht versucht, fossile Großprojekte durchzudrücken. Eines ist klar: Eine solche Stadtregierung hat den Titel Klimamusterstadt NICHT verdient. (https://fridaysforfuture.at). „Bei der Wiener Lobau und der Errichtung einer Stadtstraße, gegen die Aktivistinnen und Aktivisten ein Protestcamp gebildet haben, geht es längst nicht mehr darum, was verkehrs- oder umwelt- und klimapolitisch notwendig erscheint. Es geht um etwas ganz Anderes: Die ‚Katholische Aktion‘ etwa bringt es zum Ausdruck, indem sie in Bezug auf die  nunmehrige Räumung  ‚von einem empörenden Signal gegen engagierte Jugendliche‘ spricht.“ (https://diesubstanz.at/parteien/spoe-vs-engagierte-jugend/). Stoppt die Kriminalisierung der Klimabewegung! Droht ihr Einzelnen, demonstrieren wir alle!

*

WER SOLL DIE KRISE AUSBADEN?Montag, 24. Jänner, 2022, 19.00 Uhr – Online-Diskussion: ANMELDUNG: ggae@gmx.at * Wir schicken dann den Teilnahmelink zu.

*

Die EU erklärt Atom für „grün“ Warum?

Atomstrom ist das teure und tödliche Nebenprodukt, Atomrüstung und Krieg der verschleierte Hauptzweck der Atomnutzung! Atomstrom ist kein Ausweg aus der Klimakatastrophe. Österreich will dagegen klagen. Das ist das Mindeste, aber sicherlich zu wenig. Jedenfalls muss die Konsequenz sein: Kein Geld für die Atomindustrie aus Österreich! Raus aus EURATOM und IAEA !

*

Anti-Atom-Zeitung Dezember 2021

INHALT: LOBAU: Aus für Tunnel – Erfolg von Protest und Widerstand! * KLIMA: Greta Thunbergs Reden: Blah-blah-blah-Konferenz in Glasgow * KLIMA: Castros Rede auf der UNO-Konferenz über Umwelt und Entwicklung 1992: Der Menschheit droht die Selbstzerstörung! * Feinstaub – eine unsichtbare, verdrängte, tödliche Gefahr! * NEUTRALITÄT: Kundgebung zum 66. Jahrestag / ÖGB-Veranstaltung / Was sucht die NATO im Waldviertel? / Warum schickt das Bundesheer Soldaten nach Mali? * ATOM: Warum die EU die Atomenergie für „grün“ und „nachhaltig“ erklären will * CORONA: Tödlicher Murks und weitere Spaltung der Gesellschaft * REGIERUNG: Kanzler und Co wechseln, die Wirtschaft bleibt und diktiert weiter ihre Profitbedingungen! TERMINE: Montag, 24. Jänner 2022 19.00 Uhr: Wer soll die Krise ausbaden? (Anmeldung unter: ggae@gmx.at)

*

Freitag 17. Dezember 2021 um 17:00 Uhr

Stoppt die Kriminalisierung der Klimabewegung! Ihr droht Einzelnen – wir demonstrieren alle! Wien, Rathausplatz/Lichtenfesdgasse

*

Nein zu NATO-im Waldviertel – Das ist neutralitätswidrig! Österreich raus aus EU-Pesco- und NATO-Militärkooperationen!

Lockdown hin, Lockdown her: Die 7. Jägerbrigade des Bundesheers übt im Rahmen der Übung „NATO Evaluation Level 2“ (NEL2) in Allentsteig mit insgesamt 1.700 Soldat*innen aus Österreich und Deutschland Krieg und Bürgerkrieg (Szenarien wie den Häuserkampf). Das Bundesheer macht das, weil es bei internationalen Militäreinsätzen, sei es im Rahmen der EU-Pesco, sei es direkt unter NATO-Kommando (wie im Kosovo) oder künftig bei den EU-Battlegroups oder der geplanten 5.000 Mann/Frau starken „Schnellen Eingreiftruppe“ der EU dabei sein will. Für Verteidigungsministerin Tanner ist das „gelebte Neutralität“ Das ist eine Verhöhnung der Bevölkerung und klar neutralitätswidrig!

Das Jagdkommando der Bundesheeres ist der militärische Kern der permanenten Neutralitätsverletzung und Ministerin Tanner betreibt das offen (aber auch schon ihre Vorgänger) unter Wohlwollen des Oberbefehlshabers, des Bundespräsidenten Van der Bellen. Das heißt, der Weg des Verrats und des Ausverkaufs der Neutralität wird von ALLEN Parteien begangen, sowohl von der ÖVP/Türkisen, wie auch von der SPÖ und FPÖ als auch von den Grünen – alle stell(t)en Verteidigungsministr*innen (Fasselabend/ÖVP, Platter/ÖVP, Darabos/SPÖ, Klug/SPÖ, Doskozil/SPÖ, Kunasek/FPÖ, Starlinger/Grün-affin, Tanner/ÖVP) oder den Oberbefehlhaber (Fischer/SPÖ, Van der Bellen/Grüne).

Dagegen protestieren wir scharf ! Auch der ÖGB, der die Verteidigung der Neutralität in seinen Statuten hat, muss vehement dagegen auftreten. Siehe auch: www.atomgegner.at/wp-content/uploads/2021/10/FB_26-10-21_HP_end_12.pdf

*

Corona – Lockdown 4

Die Regierung betreibt weiter ganz bewusst die Spaltung der Gesellschaft. Aus Rücksicht auf die Wirtschaft (z.B. Tourismus) und auf Machterhalt (z.B. Kurz) und Wahlen (z.B. Oberösterreich) wurde nicht gehandelt. Gesundheit und Leben der Menschen sind den Herrschenden egal. Trotz mittlerweile 2 Jahren Pandemie wurden weder die Gesundheitskapazitäten ausgeweitet, noch Personal und Bezahlung aufgestockt – im Gegenteil: im Budget 2022 sind keine zusätzlichen Mittel für das Gesundheitssystem vorgesehen.

Über die Hintergründe und wer Gewinner und wer Verlierer der Pandemie ist, das haben wir schon im März 2021 analysiert. Mehr dazu siehe: (ev. Link zur Homepage und dem Artikel: „Die Pandemie ist nicht die Krise, die Profitwirtschaft verursacht die Krise“: www.atomgegner.at/wp-content/uploads/2021/03/HP_Die-Pandemie-ist-nicht-die-Krise.pdf)

*

SteuerreformWeder ökologisch, noch sozial! Welche Wege führen aus der Klimakatastrophe?

Mitten in der Dauerkorruption zwischen Politik, Wirtschaft und Medien, Sozial- und Demokratieabbau, Ausbau des Überwachungsstaates und der Profitwirtschaft, Umbau der Republik in einen autoritären ÖVP-Staat, die Corona-Pandemie nicht bewältigt ist, dafür aber die Bevölkerung weiter gegeneinander aufgehetzt wird, verkündet die Regierung eine“ öko-soziale“ Steuerreform. Diese ist weder sozial noch ökologisch noch hilft sie im Kampf gegen die Klimakatastrophe , sondern macht weiter nur die Konzerne reicher. Mehr unter: www.atomgegner.at/wp-content/uploads/2021/10/ggae_3-21_end_für-DRUCK.pdf

*

66 Jahre NEUTRALITÄT – moderner und wichtiger denn je!

Am 26. Oktober 2021 fand die Kundgebung + Verteilaktion zum 66. Jahrestag der Neutralität  statt * Neutralität statt Kriegshetze und Kriegsteilnahme! NEIN zur EU- und/oder NATO-Aufrüstung und der Teilnahme Österreichs daran!  

Make Neutralität Great Again. AUFZEICHNUNG der Diskussion zum 66. Jahrestag der Neutralität am 20. Okt. 2021 im ÖGB.

https://www.youtube.com/watch?v=Q-PKaYXazaA&t=1490s

Mit Statements, Referaten und Podiumsdiskussion: ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian, Friedensforscher Thomas Roithner (Int. Versöhnungsbund), NRAbg. Ewa Ernst-Dziedzic (Grüne), NRAbg. Robert Laimer (SPÖ), Wilfried Leisch (Gewerkschafter*innen gegen Atomenergie und Krieg), Elisabeth Kapeller (WILPF Austria), Marcus Strohmeier, Internationaler Sekretär im ÖGB.

*

Anti-Atom-Zeitung Oktober 2021

INHALT: Ökosoziale Steuerreform: Weder öko noch sozial – Unternehmer und Reiche sind die Profiteure * Klimaticket: 1-2-3-Pflanzerei * Korruption, Regierungsumbildung, Schallenberg – weiter autoritärer Kurs im Interesse der Wirtschaft * Klima: Milliardengeschäfte mit der Katastrophe * AKWs sind keine Klimaretter * Covid: die x-te Welle – Impfturbo , der 3. Schuss * Konflikt USA-China * 66 Jahre Neutralität Österreichs: Nein zur Einbeziehung Österreichs in die EU- und/oder NATO-Militarisierungs- und Kriegspläne durch die Regierung *

*

Weltweiter Klimastreik

24. September 2021

Uhrzeit: 12.00 – 16.00 / Treffpunkt: Wien, Praterstern, von dort Großdemo zur Abschlusskundgebung am Heldenplatz. Wer mitmachen und mithelfen will meldet sich bitte unter ggae@gmx.at – nachfolgend unser Flugblatt.

*

Radeln für den Frieden (17.9.)

Im Vorfeld des Internationalen Tag des Friedens (21. September) laden wir am Freitag, den 17. September zu einer Fahrradtour für den Frieden ein.

Treffpunkt: 16 Uhr, Friedensbrücke, 1090 Wien

  • kurze Kundgebung mit max. 2-3 Reden
  • 16.30 Uhr: Abfahrt Richtung Schwarzenbergplatz (ca. 15 min)
  • 17.00 Uhr: Teilnahme als „Friedensblock“ an der „critical mass vienna“
  • Details für Interessierte bitte erfragen unter ggae@gmx.at

*

Anti-Atom-Zeitung Juli-August 2021

Inhalt: KRIEG: NATO-Truppendurchmarsch durch Österreich * Israel zettelt einen bewaffneten Konflikt gegen die Palästinenser an, Kurz und Schallenberg hissen die Israelische flagge am Bundeskanzleramt * General Brieger wird Chef des EU-Militärausschusses * Wie Österreich in neue Kriege hineingezogen werden soll (EU – PESCO – NATO) * KRISE: Corona: Impfen, impfen – die Gier ums Geschäft geht vor Schutz der Menschen * MAN-Steyr-Verkauf: Wer gewinnt, wer verliert? * ATOM + KLIMA: „Kleine AKWs – große Folgen * Enegiecharta-Vertrag verhindert Klimaschutz * Eisberge schmelzen * Klimaschutzgesetz: Profitschutz statt Klimaschutz * Neuerliche Atommülllagersuche in Österreich

*

Großdemo gegen die Lobau-Autobahn!

Freitag, 2. Juli 2021, 17.00, Karlsplatz Wien  #LobauBleibt * Wer mitmachen will, bitte melden unter:  ggae@gmx.at

*

NEIN zu USA-, NATO- und EU-Militär-Truppentransporte durch Österreich!

Protest am 18.6.2021 vor der Kaserne in Zwölfaxing/NÖ

Vom 7. Mai bis 21. Juni fanden unter Bundesheer-Begleitschutz US-Truppentransporte durch Österreich für die NATO-Großübung „Defender Europe 2021“ in Osteuropa statt! Das ist ein Probegalopp der Regierung für die neutralitätswidrige Einbeziehung Österreichs in USA/NATO/EU-„Kriegsübungen“, eine gezielte Provokation gegenüber der überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung, die die Neutralität befürwortet. Für ein demokratisches, unabhängiges und neutrales Österreich! NEIN zu USA/NATO-Militärtransporte durch Österreich!

Auch der ÖGB hat nicht zuletzt aufgrund unserer Initiative als „Gewerkschafter*innen gegen Atomenergie und Krieg“ in einer Stellungnahme dagegen protestiert (Siehe: https://www.oegb.at/themen/gewerkschaften-weltweit/internationales/us-panzer-rollen-durch-oesterreich–nehmen-wir-die-verfassung-ni)

*

Zum Verkauf des MAN-Werkes in Steyr

Der VW-Konzern hat das MAN-Werk in Steyr überraschend doch an Siegfried Wolf verkauft. Ohne einer weiteren Urabstimmung unter der Steyr-Belegschaft, die Anfang April zu zwei Drittel gegen Wolfs Konzept gestimmt hat. Warum? Ist das Werk nun gerettet wie alle behaupten? Wer wird gewinnen, wer verlieren? Oder handelt es sich bei Wolfs Konzept doch nur um ein „Friß oder stirb 2“-Programm? Mehr Infos unter: www.prosv.at * MAN-Steyr_Verkauf-an-Siegfried-Wolf_oesk.pdf (prosv.at) * oesk_152_Mai_2021_hp.pdf (prosv.at) * MAN-Steyr_Zusperren-trotz-Gewinn_oesk_150.pdf (prosv.at) * MAN-U-Liste_end-fuer-Druck.pdf (prosv.at) * Banner_Wir-fuer-Steyr_HP.pdf (prosv.at) * https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/2108928-Wirklich-eine-Rettung.html

*

Die Neutralität Österreichs wird mit Füßen getreten

* Der österreichische Spitzenmilitär, Generalstabschef Robert Bieger, wird ab 1. Juni 2022 höchster General der EU, uzw. zum Chef des EU-Militärausschusses. (siehe: https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/europa/2104844-Generalstabschef-Brieger-wird-hhoechster-General-der-EU.html). Dort wird gemeinsam mit dem Militärbündnis NATO (denn die meisten EU-Länder sind gleichzeitig NATO-Staaten) die EU-Militärstrategie gemeinsam festgelegt –  DAS IST NEUTRALITÄTSWIDRIG!

* Kanzler und Außenminister hissten einseitig die israelische Fahne am Bundeskanzleramt und beziehen so einseitig gegen die palästinensische Bevölkerung Stellung und unterstützen die von Israel provozierten Kriegshandlungen (Israels Premier Netanjahu will so die 5. Wahl in zwei Jahren nach Möglichkeit gewinnen, um in einem Korruptionsprozess nicht die parlamentarische Immunität zu verlieren), rechtfertigen so die Apartheidpolitik Israels –  DAS IST NEUTRALITÄTSWIDRIG! Siehe dazu auch Ex-Bundespräsident Heinz Fischer in der Wiener Zeitung: Gastkommentar – Einseitigkeit auf dem Dach des Kanzleramts? – Wiener Zeitung Online

*

Montag 17. Mai 2021, 19.00 Uhr

Online-Diskussion: Österreichs Neutralität in Gefahr. Von der Neutralität über EU-PESCO-Teilnahme rein in die NATO-Realität? 

*

Samstag, 1. Mai 2021 – ab 9.00 Uhr

Kundgebung: Für ein neutrales, unabhängiges und demokratisches Österreich. Gegen Faschismus und Krieg. Für Demokratie und Sozialstaat. Klimaschutz statt Profitschutz. Ort: Ring, Wien, vor dem Burgtheater, 9.00 – 13.00 Uhr. NEIN zu Militär-Truppentransporten durch Österreich! Regierung und Bundesheer treten Österreichs Neutralität mit Füßen!

*

Solidaritätsaktion mit den MAN-Steyr-Beschäftigten am 1. Mai 2021  vor dem Burgtheater in Wien.

oesk_152_Mai_2021_hp.pdf (prosv.at)

*

Atomkraft ist kein Ausweg aus der Klimakatastrophe – das zeigen die Atomkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima.

10 Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima ist die todbringende Atommafia weiter weiter am Werk!

*

Ist die Pandemie die Krise? Wen schützt Corona? Wem nützt Corona?

Die Pandemie ist nicht die Krise. die Profitwirtschaft verursacht die Krise!

*

7. Weltweiter Klimastreik

Am 19. März 2021 fand der 7. weltweite Klimastreik statt. wir haben uns daran beteiligt. Menschenkette um die Ringstraße in Wien.

*

Anti-Atom-Zeitung März 2021

*

Atomwaffen-Verbots-Vertrag tritt in Kraft

Kundgebungen zur Begrüßung des Vertrages am 22. Jänner 2021. Die „Gewerkschafter*innen gegen Atomenergie und Krieg“ beteiligten sich daran

*

Anti-Atom-Zeitung, Dezember 2020

*

Corona: Massentests – Hilfe oder Geschäft?

*

Rüstungsforschung und Perspektiven für eine Zukunft ohne Krieg

Online-Ringvorlesung der Universität Wien im WS 2020/21. Ein Vertreter der „Gewerkschafter*innen gegen Atomenergie und Krieg“ referierte zum Thema: „Österreichs Neutralität als wichtiger Friedensbeitrag und die Rolle von Gewerkschaften“ unter „10. Einheit – Wilfried“ nachhörbar:  https://ucloud.univie.ac.at/index.php/s/QxO3Kwx7AV7iCOM

*

Corona: Massentests – Hilfe oder Geschäft?

*

26. Oktober 2020 – 65 Jahre Neutralität – Neutralität statt Kriegshetze und Kriegsteilnahme!

Stand und Flugblattverteilaktion ab 10.00 Uhr. Treffpunkt: 1010 Wien, Nähe Burgring 6, vor dem Eingang Volksgarten zum Heldenplatz. http://atomgegner.at/wp-content/uploads/2020/10/FB_65-Jahre-Neutralitaet.pdf

Unser Auftreten am 26. Okt. 2020 – Wir lassen uns trotz Maske den Mund nicht verbieten! JA zur Neutralität – NEIN zur Teilnahme an EU- und/oder NATO-Militarisierung und Kriegen!

*

Anti-Atom-Zeitung, Oktober 2020

http://atomgegner.at/wp-content/uploads/2020/10/ggae_3-20_end_f%C3%BCr-Druck-3.pdf


*

MAN-Warnstreik + Protestmarsch – Steyr, OÖ, 15 Okt. 2020, Stadtplatz, 12.30 Uhr

http://atomgegner.at/wp-content/uploads/2020/10/MAN-Warnstreik_FB_15-10-2020_endf.pdf

*

Weltweiter Klimastreik 

Fr., 25. September 2020, Wien: 12 Uhr, von Hauptbahnhof, Westbahnhof, Wien Mitte zur Abschlusskundgebung am Schwarzenbergplatz! Motto: Fight every crisis / Auch wir sind mit einem Flyer präsent!  FB_Klimademo_25-09-20

*

Dialog fördern, Friedensarbeit ausbauen, Neutralität stärken

*

Von Österreich geht keine Kriegsgefahr aus

Aktive Neutralitätspolitik ist friedenssichernd, nicht die Aufweichung, Umdeutung oder Umgehung der Neutralität.

Siehe auch Gastkommentar in der „Wiener Zeitung“ vom 18.8.2020 (online), bzw. 19.8.2020 Printausgabe: https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/2071891-Von-Oesterreich-geht-keine-Kriegsgefahr-aus.html

*

Sozialversicherung: AUVA – Tod auf Raten?

Der schon länger geplante, jetzt bekannt gewordene Zwangsumzug der Beschäftigten von der Wiener AUVA-Landesstelle und von der Hauptstelle in ein Haus der Wirtschaftskammer Wien ist nur die Spitze des AUVA-Zerschlagungs-Eisberges. „Kostensenkung“ und „Effizienzsteigerung“ sind nur ein Vorwand – in Wirklichkeit wird es teurer: Die Wirtschaftskammer wäre ein Zwischenprofiteur von millionenschweren Mietzahlungen der AUVA, bis eine neue Bleibe gefunden ist. Und nicht zuletzt dürften profitable Immobiliengeschäfte mit freiwerdenden Gebäuen und vor allem Grundstücken der Hintergrund sein.
<>> AUVA_Tod auf Raten SV-Defizit_HP_2020-08-20

Mehr zur Sozialversicherung unter: http://proSV.akis.at

*

Solidarität mit der Katholischen Sozialakademie (KSÖ)

In einen offenen Brief an die Bischofskonferenz (siehe Dokument) wird die geplante Abwicklung der KSÖ kritisch hinterfragt und die großen Sorge bezüglich des geplanten „Relaunch“ Ausdruck verleiht. Bitte unterstützten! Für den Eintrag würden wir bei Einzelpersonen um Titel, Vorname, Nachname, Funktion, Beruf und Ort bitten, bei NGOs um Titel, Vorname, Nachname und Funktion der vertretungsberechtigten Person, und zwar in jedem Fall bitte an Dr. Sebastian Thieme unter: gemeinsam-retten-wir-die-ksoe@posteo.at

Verschiedene Stellungnahmen zur Causa als Nachlese:

https://cityofcollaboration.org/2020/08/03/die-soziallehre-in-den-elfenbeinturm/
https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/2069418-Die-Bischoefe-verkennen-die-Rolle-der-Oekonomie.html
https://www.feinschwarz.net/27685-2/
https://www.derstandard.at/story/2000118924481/die-sozialakademie-unter-druck

*

Do, 6. August 2020 Hiroshima-Tag

Hiroshima-Gedenken für eine Welt ohne Atomwaffen, ohne AKWs und ohne Krieg, 17:00 Uhr am Stephansplatz, Wien. Flugblatt: Zum 75. Jahrestag der schrecklichen Atombombenabwürfe der USA auf Japan. Atombomben und AKWs sind kriegerische Zwillinge. Für ein neutrales Österreich ohne Atom und EU- oder NATO-Kriegsbeteiligung!          

*

Niemanden zurücklassen – Arbeitslosengeld erhöhen! Bericht von der DEMO am 4.7.2020

*

Sa, 27. Juni 2020, 14.00 Uhr – KUNDGEBUNG

JA zu Frieden und Neutralität – NEIN zu EU-Battlegroups und EU-PESCO

Ort: Herbert von Karajan-Platz / vor der Oper in Wien

*

Klimavolksbegehren: 22. – 29. Juni

*

Anti-Atom-Zeitung, Juni-Juli 2020

THEMEN: Covid-19: Experten – Propaganda – Politik; Die Masken fallen I – III; Corona + Schule: Verschärfung der Ungerechtigkeit im Bildungswesen / Wirtschaftskrise in Folge von Covid-19: Die Reichen müssen zahlen / Klimawandel in Österreich: 500 zusätzliche Todesopfer im Jahr / Brasilien: Waldrodungen – Völkermord / Aufrüstung und Krieg: Im Namen von Corona attackieren die USA China noch mehr; Die bewaffnete NATO „bekämpft“ das Coronavirus / Neutralität: 65 Jahre Staatsvertrag / Menschenrechte: 50.000 demonstrieren gegen Rassismus und Polizeigewalt in Wien / EURATOM – Freibrief vom EuGH ….

*

65 Jahre Staatsvertrag

Freitag, 15. Mai 2020 – Kundgebung, 14.00 – 16.00 Uhr Platz der Menschenrechte, 1070 Wien

Nie wieder Krieg – Nie wieder Faschismus – JA zur Neutralität Österreichs – NEIN zur Teilnahme an EU-Kriegsunion oder NATO-Kriegsvorbereitungen! 

*

1. Mai 2020 – unsere Kundgebung vor dem Burgtheater in Wien

Freiheit – Unabhängigkeit – Neutralität! Gegen Faschismus und Krieg!
Für ein neutrales, unabhängiges und demokratisches Österreich!
Ja zur Neutralität und Sozialstaat! Klimaschutz statt Profitschutz – Sozialwirtschaft statt Profitwirtschaft!

*

Coronavirus in Österreich

Allen, die mithelfen den Coronavirus einzudämmen, besonders im Gesundheitsbereich selbst, gehört unsere volle Anerkennung und unser aller voller Dank! Allerdings sind im Windschatten von Corona auf politischer und wirtschaftlicher Ebene einige Trittbrettfahrer unterwegs, die die Bereitschaft zum Zusammenhalt in der Bevölkerung auszunutzen oder gar in andere Bahnen zu lenken versuchen. Die Wirtschaft bekommt Milliarden, gleichzeitig sind 600.000 Menschen arbeitslos und 1,1 Millionen Menschen in Kurzarbeit. Die Regierung bereitet den Weg vom Casino- zum Corona-Kapitalismus vor. Hinter den Schlagworten „neue Normalität“, „Digitalisierung“ oder „Deregulierung“ folgt der Abbau von Rechtsstaat und Demokratie, von Arbeitsplätzen und Arbeitsrecht und der Ausbau von allumfassender digitaler Überwachung! Mehr unter:

Experten, Propaganda, Politik gehen viral!

Weitere interessante Artikel zu Corona:

https://kontrast.at/noam-chomsky-corona-virus-usa/?fbclid=IwAR303tGa5gm3LTyY3OqkwrbRYf-KIk8eFXjAizlzAj7o3wgwCtFG0khyx8A

https://www.mittellaendische.ch/2020/04/07/covid-19-eine-zwischenbilanz-oder-eine-analyse-der-moral-der-medizinischen-fakten-sowie-der-aktuellen-und-zukünftigen-politischen-entscheidungen/


Corona-PCR-Tests: Warum geht in Deutschland was in Österreich nicht geht?

Bundesheer gegen Corona?

Anti-Atom-Zeitung, April 2020

THEMEN: Coronavirus / Fukushima ohne Ende / Regierungsprogramm + Neutralität / 25 Jahre Österreich bei der EU / Neue „Flüchtlingswelle“ / Defender 2020: Kriegsübung gegen den Osten / EU-„Green Deal“, EURATOM + EIB / Tschechischer Atomstrom / EU auf dem Weg zur Atomwaffen-Union

*

ABSAGE aller öffentlichen Termine: Liebe Kolleginnen und Kollegen, aufgrund der Ausnahmeregelungen der Regierung sind die von uns angekündigte öffentlichen Termine (15. April: Orbanisierung Österreichs, 24. April: Klimastreik, 1. Mai-Kundgebung) abgesagt. Neue Termine werde in unseren Medien (diese Website, Zeitung, E-Mail) rechtzeitig bekanntgegeben. Wir ersuchen um Verständnis und wünschen allen Gesundheit!

*

Kampf um 35-Stunden-Woche in der Soziawirtschaft

Unterstützt die Streiks für Gehaltserhöhung, bessere Arbeitsbedingungen und 35-Stunden-Woche in der Sozialwirtschaft! Mehr unter: http://prosv.akis.at

*

„Flüchtlingskrise“: Es herrscht Krieg

*

EU auf dem Weg zur Atomwaffen-Union

*

Fukushima ohne Ende

*

NATO-Krieg gegen den Osten – DEFENDER 2020

*

EU – keine Union zur Friedenssicherung, sondern eine Kriegsunion

*

PESCO – EU-Arm der NATO

*

Fukushima + Olympische Spiele 2020

*

Theaterstück: Wer hat meinen Vater umgebracht

Gesellschaftskritisches Theaterstück nach Edouard Louis: Das Stück beruht auf zwei Romanen des französischen Autors Edouard Louis: „Das Ende von Eddy“ (2016) und „Wer hat meinen Vater umgebracht“ (2019). Besonders letzteres Buch enthält massive Gesellschaftskritik der Verhältnisse in Frankreich und klagt die dortige herrschende Politik des Mordes an den arbeitenden Menschen an Hand des Schicksals seines Vaters (Industriearbeiter, der durch Schinderei, Arbeitslosigkeit, Krankheit durch die Arbeit usw. letztlich mit knapp über 50 Jahren stirbt) an. Mehr unter: www.prodemokratie.com

*

Türkis-Grüne Regierung:

Republik in schwarz-türkis-blauer Geiselhaft mit grüner Behübschung. Weitere Themen: Österreich auf dem Weg in die EU-Kriegsunion * Russland ist immer schuld * Fukushima + Tokyo-Olympia 2020 * Klima: Worte statt Taten * Novomatic, Casinos & Co …

*

  • EU-Green Deal, EURATOM und EIB: Atomförderung im Namen von Klimaschutz – todgefährliche Augenauswischerei
  • Österreichs Klimaplan (NEKP) – nur leere Worte
  • Desaster UNO-Klimakonferenz von Madrid
  • Gehen in Wien die Lichter aus ohne Atomstrom aus Tschechien?

*

BERICHT vom TAG der NEUTRALITÄT am 26. Okt. 2019

Kundgebung Gewerkschafter*innen gegen Atomenergie und Krieg, 26 .10.
Kurzer Videobeitrag zur Bedeutung und Wichtigkeit der Neutralität gerade in Zeiten von Kriegen: atomgegner.at/wp-content/uploads/2019/11/Leisch-Wilfried-Gew.-gg-Atomenergie-und-Krieg-26.10.2019-YouTube-360p-1.mp4

*

EU-Auf-dem-Weg-zur-Kriegssunion

*

KLIMASTREIK am 27. Sept. und 29. Nov. 2019:

*

Das Bundesheer will enorm aufrüsten

*

Wahlen – Klima – Atom – Rüstung

*

Kommende Termine

siehe Seitenanfang

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Frühere Termine

Mo, 26. Sept. 2022, 19.00 Uhr , Aktionstreffen:  Klimaschutz, Sozialstaat, Neutralität. Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien, Raum 3, EG.

19. und 25. April 2022 jeweils um 19.00 Uhr: Vorbereitungstreffen zum Mitmachen am 1. Mai 2022. Wer sich daran beteiligen will, meldet sich unter: ggae@gmx.at – wir schicken dann den Teilnahmelink bzw. den Ort.

Montag, 18. April 2022, Ostermarsch für Frieden und Abrüstung in Wien: Treffpunkt: 11:00 Uhr bei der Russisch-Orthodoxen-Kirche, Jaurèsgasse 2. Wir marschieren gemeinsam zur Ukrainischen Kirche und dann zum Stephansplatz zur Abschlusskundgebung um ca. 13:00  Uhr.

Montag, 4. April 2022, 19.00 Uhr – Online-Diskussion: Wirtschaftskrise – Klimakrise – Krieg, Teil III. Was tun? Hintergrundinfo:http://atomgegner.at/wp-content/uploads/2022/03/ggae_1-22_endf_Druck.pdf

Sonntag, 27. März 2022 – Demo gegen den Krieg, Wien, Heldenplatz ab 16.00 Uhr / Friedenskonzert. Wir verteilen ein Flugblatt.

Freitag, 25. März 2022 – Weltweiter Klimastreik Treffpunkt in Wien: 13.30 Uhr, Stubentor / Wir treffen uns an der Ecke zum Ring vor dem Café Prückl. Nachfolgend unser Flugblatt:

10. und 17. März 2022 um 19.00 Uhr. Online-Diskussion: Krieg, Klimakatastrophe, Teil I + II. Was tun? Konkurrenz der Großmächte um Rohstoffe, Einflussspähren, Macht, führt zum Krieg. Krieg ist der größte Klimakiller, AKW und Atombomben sind siamesische Zwillinge. Atomenergie ist kein Ausweg aus der Klimakatastrophe.

*

Montag 17. Mai 2021, 19.00 Uhr – Online-Diskussion: Österreichs Neutralität in Gefahr. Von der Neutralität über EU-PESCO-Teilnahme rein in die NATO-Realität?  Ameldung für Interessierte unter: ggae@gmx.at. Bitte bei Betreff bitte „Anmeldung 17. Mai 2021“ angeben. Wir schicken dann den Teilnahmelink zu.

Samstag, 1. Mai 2021 – ab 9.00 Uhr Kundgebung: Für ein neutrales, unabhängiges und demokratisches Österreich. Gegen Faschismus und Krieg. Für Demokratie und Sozialstaat. Klimaschutz statt Profitschutz. Ort: Ring, Wien, vor dem Burgtheater, 9.00 – 13.00 Uhr. Anmeldung für Interessierte unter: ggae@gmx.at – Bitte bei Betreff „Anmeldung 1. Mai 2021“ angeben.

Montag, 12. April 2021 – 19.00 Uhr Die Atomkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima zeigen, Atomkraft ist kein Ausweg aus der Klimakatastrophe. Online-Diskussions-Veranstaltung. Interessierte bitte anmelden unter: ggae@gmx.at. Einen Tag vor dem Termin erhalten Sie den Teilnahme-Link.

Freitag, 19. März 2021 ab 12.00 Uhr Weltweiter Klimastreik Menschenkette um die Ringstraße in Wien. Treffpunkte: U-Bahn-Stationen bei Schottentor, Volkstheater, Karlsplatz, Stadtpark, Stubentor. (coronaconforme Demonstration, Abstand und verpflichtend FFP-2 Maske). Wer mit uns gemeinsam mitmachen will, meldet sich bitte unter: ggae@gmx.at

Mittwoch, 17. März 2021, 19.00 UhrIst die Pandemie die Krise? Wen schützt Corona? Wem nützt Corona? Testen wir unser politisches Verständnis, holen wir uns politischen Impfstoff. Online-Diskussions-Veranstaltung. Interessierte bitte anmelden unter: ggae@gmx.at. Einen Tag vor dem Termin erhalten Sie den Teilnahme-Link.

Mi., 9. Dez. 2020„Österreichs Neutralität als wichtiger Friedensbeitrag und die Rolle von Gewerkschaften“, Vortrag der „Gewerkschafter*innen gegen Atomenergie und Krieg“ – UNI-Wien: Online-Ringvorlesung, jeden Mittwoch von 18.30 – 20.00 Uhr bis 20. Jänner 2021: Rüstungsforschung und Perspektiven für eine Zukunft ohne Krieg. Der Link zur Online-Teilnahme: Personen können sich über diesen Link zum Verteiler anmelden: https://lists.riseup.net/www/info/stugeru.info Alle bisher aufgezeichneten Einheiten können nachgesehen werden unter:
https://ucloud.univie.ac.at/index.php/s/QxO3Kwx7AV7iCOM

⚠️ VERANSTALTUNG vom ÖGB wegen neuer Corona-Maßnahmen der Regierung ABGESAGT ⚠️ F r. 23. Okt. 2020, 16.00 – 20.00 UhrKonferenz: Aktive Neutralitätspolitik für eine friedliche Welt – Veranstalter ÖGB, Ort: ÖGB-Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien (Wilhelmine-Moik-Saal). Eine Videoaufzeichnung der Keynotspeaker ist geplant. http://atomgegner.at/wp-content/uploads/2020/10/OeGB_Friedenskonferenz_23-10-2020_ab.pdf

Fr., 25. September 2020,12 Uhr, Wien: von Hauptbahnhof, Westbahnhof, Wien Mitte zur Abschlusskundgebung am Schwarzenbergplatz!

6. August 2020, Hiroshima-Tag, Wien – Atombomben und Atomkraftwerke sind kriegerische Zwillinge.

Sa, 4. Juli 2020, 14:00 – 17:00, DEMO Niemanden zurücklassen – Arbeitslosengeld erhöhen! Treffpunkt: 14.00 Uhr, Mariahilfer Straße 75 / Ecke Neubaugasse, 1060 Wien, Abschluss: Ballhausplatz, 1010 Wien

Sa, 27. Juni 2020, 14.00 Uhr – KUNDGEBUNG – JA zu Frieden und Neutralität – NEIN zu EU-Battlegroups und EU-PESCO, Ort: Herbert von Karajan-Platz / vor der Oper in Wien

15. Mai 2020 – 65 Jahre Staatsvertrag: Nie wieder Krieg – Nie wider Faschismus – Neutralität statt Teilnahme an EU-Kriegsunion oder NATO-Kriegsvorbereitungen! (siehe oben). Wir laden zur aktiven Teilnahme ein. Anfragen bitte an: ggae@gmx.at

Freitag, 1. Mai 2020 Stand ab 9.00 – Kundgebung um 12.00 1010 Wien, Ring, vor dem Burgtheater – JA zur NEUTRALITÄT und Sozialstaat NEIN zur EU- und NATO-Aufrüstung GEGEN Sozial- und Demokratieabbau

Freitag, 24. April 2020: Weltweiter Klimastreik / Wien Ort, Zeit und Details folgen zeitnah unter: www.atomgegner.at

Mittwoch 15. April 2020, 19.00Uhr: Diskussionsabend Orbanisierung Österreichs  ORT: Stiftgasse 8, 1070 Wien, Amerlinghaus,  Galerie, 1. Stock

13. 3. – Workshop – abgesagt. Wegen des Coronavirus wird der Workshop „Friedensarbeit in Österreich“ im Rahmen der Rosa Luxemburg Konferenz 2020, Freitag, 13. März 2020, VHS Hietzing abgesagt. Unser Beitrag trotzdem hier zum Nachlesen: EU auf dem Weg in eine Kriegsunion – Gefahr für Österreichs Neutralität und den Frieden in Europa.

Mo., 20. Jänner 2020, 19.00 Uhr: Treffen und Diskussion: Krieg = größter Klimakiller. Ort: Stiftgasse 8, 1070 Wien, Amerlinghaus, Raum 4, Erdgeschoß

Montag, 11. Nov. 2019, 19.00 Uhr: Treffen zum Thema: KLIMA – KRISE – KRIEG – NEUTRALITÄT, Stiftgasse 8, 1070 Wien, Amerlinghaus, Erdgeschoß, Raum 3

Di, 5. Nov. 2019 – 18.30 Uhr,Podiumsdiskussion: Wie sehr ist Österreichs Neutralität gefährdet / ORT: WUK, Währingerstraße 59, 1090 Wien (Veranstalter: „Aktionsbündnis für aktive Neutralität und Gewaltfreiheit – AbFaNG“)

Sa, 26. Okt. 2019 – ab 9.00 Uhr – TAG der NEUTRALITÄT – Aktionstag, Flugblattverteilaktion / ORT: 1010 Wien, Nähe Burgring 6, vor dem Eingang Volksgarten zum Heldenplatzt

Do, 24. Okt. 2019, 18.00Uhr: Podiumsdiskussion: Nuklearrüstung und internationale Krisen“ , Renner-Institut Kärnten, Lidmanskygasse 15, 9020 Klagenfurt

Mo,  7. Okt. 2019 – 19.00 Uhr, AKTIONSTREFFEN:Wie geht es weiter nach der Wahl? Ort: Stiftgasse 8, 1070 Wien, Amerlinghaus, Raum 3, EG, 

Fr. 27. Sept. 2019 – 3. Weltweiter Klimastreik – Wien

Sa, 21.Sept. 2019  – 14 Uhr Großdemo „Nie wieder Schwarz-Blau“ in WIEN-Westbahnhof

2. September 2019  – 10.00 Uhr, P r e s s e k o n f e r e n z : Café Votiv, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien / Vorstellung des „Aktionsbündnisses für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit“ AbFaNG – Unsere Stellungnahme nachfolgend.

6. August 2019 Hiroshimatag 2019 – Stellungnahme der „Gewerkschafter*innen gegen Atomenergie und Krieg“

Juli 2019

KLIMA-KATASTROPHE: Klimaspekulanten und Menschenvertreiber

Weitere Infos unter: Aussendungen / Positionen